Menü
Wir machen mehr 
aus ihren Innovationen

Projekt-Referenzen

Die Mission der brainchain AG ist es, die Innovationskraft und Innovationsgeschwindigkeit des industriellen Mittelstands spürbar und konsequent zu steigern.
Die Kernkompetenz der brainchain AG ist Patentverwertung und Innovationsberatung.

Wir ermöglichen unseren Kunden bestehende Patente und Kompetenzen in neue Anwendungsbereiche zu vermarkten. Gleichzeitig unterstützen wir unsere Kunden dabei ihre Innovations-Roadmap, Innovations-Strategie, Innovations-Prozesse zu schärfen und neue Technologien und Kompetenzen teilweise einzukaufen, statt diese selbst zu entwickeln.

AT&S


AT&S ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von hochwertigen Leiterplatten und IC-Substraten. AT&S industrialisiert zukunftsweisende Technologien für seine Kerngeschäfte Mobile Devices, Automotive, Industrial, Medical und Advanced Packaging an den Produktionsstandorten Österreich, Indien, China und Korea. AT&S hat 2016 mit 8759 Mitarbeitern einen Umsatz von 762 Mio € bei 10,1% EBIT-Marge und Investitionen in Höhe von 254 Mio € erzielt.

Seit 2014 unterstützen wir AT&S in Fragen der Innovations- und Patent-Strategie, bei der kreativen Lösungsfindung, beim Ausbau des Patentportfolios und als Sparringpartner und Querdenker in ausgewählten Themen, welche eine vernetzte Diskussion von Technologien, Geschäftsmodellen und Schutzrechten verlangen.

In abteilungsübergreifenden Beratungs-Sequenzen und Workshops, verschiedener Formate, haben wir mit allen Geschäftsbereichen, sowohl in Europa, wie in China die Entwicklung der heute gültigen Innovations-Strategie unterstützt, sowie den gezielten Ausbau strategischer Technologie-Positionen durch entsprechende Schutzrechte gefördert und auch konzeptionell begleitet. Für AT&S war es eine neue und fruchtbare Erfahrung strategische Patente in grösserer Anzahl gezielt zu produzieren und das bottom-up Erfindermeldungssystem entsprechend zu ergänzen.

Querdenker mit Tiefgang, interessante Perspektivenwechsel, attraktive Workshopformate, sich gut ergänzendes Team.

– Hannes Voraberger (Director R&D)

Lenzing Gruppe

Lenzing Gruppe


Die Lenzing Gruppe ist ein weltweit agierendes Unternehmen holzbasierter Cellulosefasern mit Sitz in Lenzing, Österreich. 2017 hat das Unternehmen mit 6488 Mitarbeitern einen Umsatz von 2,26 Mrd € bei 16,4% EBIT-Marge erzielt. Seine hochwertigen botanischen Fasern werden in der Textilbranche, in der Vlies-Branche und technischen Applikationen eingesetzt.

Seit 2016 unterstützt brainchain die Lenzing-Gruppe bei Innovationsprojekten durch Querdenker- / Erfinder-Workshops, strategische Patent-Beratung, den gezielten Ausbau des Patentportfolios und generelle Beratung zur Nutzung und zum Nutzen von Patenten.

In wechselnden Arbeits-Formaten ist es gelungen Perspektivenwechsel und ein erweitertes, strategisches Patentverständnis zu entwickeln.

Beim Kunden Lenzing, wie auch in anderen Fällen, wurde die konkrete Umsetzung der Patent-Ideen – in enger Abstimmung mit der internen Patentabteilung und externen Patentanwälten – begleitet und dabei unterstützt, dass die angestrebte strategische Wirkung und die diversen Wechselwirkungen und Beziehungen zwischen den Themen gut berücksichtigt werden.

KE KELIT Kunststoffwerk GmbH

KE KELIT Kunststoffwerk GmbH


Die KE KELIT Kunststoffwerk GmbH ist ein mittelständisches Familienunternehmen dritter Generation, mit Sitz in Linz (AT). Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Kunststoffrohrsysteme, Verbindungstechnologien, Isolierungen und Zubehörkomponenten. Der Unternehmensverbund mit Werken in Europa und Asien erzielt mit rund 500 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 150 Mio €.

Seit 2011 begleiten wir KE KELIT als Berater und Verwertungspartner in deren Innovations- und Patentaktivitäten.

Das Projekt INDUCON, ein mehrfach patentiertes Induktions-Schweissverfahren für Grossrohr-Muffen, ist dabei ein besonders anschauliches Beispiel der brainchain Leistungen und steht als umfassende Fallstudie gesondert zur Verfügung.

Wir durften in diesem Projekt, von der Ideenfindung, über den Patentportfolio-Ausbau, die Verwertungsstrategie bis zum Abschluss konkreter Lizenzverträge (in Europa und Asien) einen Grossteil unseres Leistungsportfolios, für den Kunden ertragreich einsetzen.

Im Jahr 2014 hat brainchain ausserdem den Verkauf der KE KELIT Business-Unit Fernwärme an einen russischen Konzern vermittelt.

Sehr kompetent, gut vernetzt und zuverlässig!

– Karl Egger (Inhaber)

Gridsense Grafik

InnoSense AG


GridSense ist eine Marke der InnoSense AG. Das CleanTech Startup ist Teil der Alpiq Holding mit Sitz in Lausanne und beschäftigt sich mit Home Energy Management Systemen, Energiedienstleistungen sowie der Integration von erneuerbaren Energien in die Verteilnetze. Die Alpiq Gruppe hat 2017 mit rund 8800 Mitarbeitern einen Umsatz von 7,2 Mrd CHF und einen EBIT von 114 Mio CHF erwirtschaftet.

Seit 2014 unterstützen wir Alpiq beim Projekt GridSense durch Geschäftsmodell-Beratung, Patent-Strategien und -Landscapings, sowie bei konkreten Herausforderungen im Kontext der patentierten Innovation und deren Verwertung. Aus der erfinderischen Tätigkeit von brainchain sind 5 Paten-anmeldungen für GridSense entstanden

Die mit brainchain 2014 erarbeitete Business Logik gilt auch heute noch für uns. Wir schätzen an brainchain deren Kompetenz technisches Verständnis und strategisches Business Denken miteinander zu vernetzen.

– Marcel Morf (Head of Business Development)

Bircher Smart Access


Bircher Smart Access bzw. die Gesellschaft Bircher Reglomat AG ist Produzent und weltweiter Lieferant von Sensorlösungen für sichere Personen- und Fahrzeugströme sowie Zugangssysteme. Das mittelständische Unternehmen ist Teil des Schweizer Familienunternehmens BBC-Group mit rund 1200 Mitarbeitern.

Seit 2015 unterstützen wir Bircher Smart Access mit unseren Beratungsleistungen im Bereich Ideenfindung, strategische Patentberatung und Portfolio-Aufbau, Technology-Landscaping, Innovations- und Verwertungs-Strategien und sind der Kompetenzpartner für strategische Fragestellungen im Dreieck von Technologie-, Verwertungs- und Schutz-Strategien. Bircher Smart Access bewegt sich in einem sehr dynamischen Technologie-Umfeld und nutzt konsequent spezialisierte Kompetenzpartner, um entsprechende Chancen zu nutzen und Risiken rechtzeitig zu managen. Es ist uns gemeinsam gelungen wesentliche USPs auszubauen und die Position in der Wertschöpfungskette zu stärken.